Günter ist tot.

Günter hat sich viele Jahr im und für das Naturfreundehaus engagiert. Seine ganze Energie galt dem Einsatz für soziale Gerechtigkeit und gegen Faschismus und Ausgrenzung. Er hatte stets ein offenes Ohr für die Nöte seiner Mitmenschen und versuchte überall zu helfen und Lösungen zu finden.
Manchmal ist er damit auch angeeckt, und nicht alle konnten mit seiner schnodderigen Art und seinen Launen gut umgehen. Mit einigen ist er leider im Steit auseinander gegangen.

Wir sind traurig, aber froh, dass das Leiden ein Ende hat.

Wir werden Dich vermissen und in guter Erinnerung behalten. Danke für alles, und Berg frei für Deine letzte Reise!

***************************************************************************

Dieser Beitrag wurde unter News/Termine veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.