19.10.17: Keine Kohle, keine Arbeit? Alternative Arbeitsplätze

Keine Kohle, keine Arbeit?
Alternative Arbeitsplätze
im Rheinischen Braunkohlerevier
Diskussionsveranstaltung mit Bea Sassermann und Peter Singer
19. 10. 2017 · 19.30 Uhr
Naturfreundehaus Köln-Kalk, Kapellenstr. 9a
Der Ausstieg aus der Braunkohle ist unausweichlich, wenn Deutschland
seine Klimaziele einhalten will. So oder so stellt sich die Frage, an welcher
Stelle neue Arbeitsplätze entstehen können, damit es im Rheinischen
Revier keinen sozialen Kahlschlag gibt.
Auskunft gibt darüber Peter Singer, Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE
im Regionalrat Köln und in dieser Eigenschaft vertraut mit der wirtschaft-
lichen Struktur der Region.
Bea Sassermann von der Gewerkschafterinitiative für Klimaschutz leitet
das Thema ein und erklärt, warum abhängig Beschäftigte ein Interesse
an einem schnellen Austritt aus der Braunkohle haben.
Die Veranstaltung wird organisiert vom
Bündnis Gewerkschafter*innen für Klimaschutz
und unterstützt von der Internationalen Sozialistischen Organisation (ISO)

Kohle_Fleyer

Dieser Beitrag wurde unter News/Termine veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.